Seat

 12.02.2009

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Seat Ibiza

Baujahr: 1995

23.5.2000-10.2.2009

Ich weiss, ich weiss, es ist NUR ein Auto, und doch wollte ich diese Seite schreiben. Dieses Auto war schon was besonderes. Nein es war kein Cabrio und auch nicht das schnellste, aber es hat mich NIIIEEE im Stich gelassen (abgesehen von den letzten paar Wochen). Ich bin damit regelmässig an Turniere gefahren und zwar nicht nur hier in der Gegend sondern bis nach Dortmund hoch und nach Lugano runter, kreuz und quer durch ganz Deutschland und die Schweiz und das ein paar Jahre lang fast jedes Wochenende. Wir waren damit in Sylt und jedes Jahr natürlich in Glovelier. Da war der Seat dann immer bis unters Dach zugepackt.

Ich habe damit so ziemlich ALLES transportiert. Wenn am Strassenrand ein alter Schrank stand, schieben und drücken und schon war er irgendwie im Seat. Die berühmteste Story war natürlich die "Griswaldbine Tannenbaum" Geschichte... Kein Kommentar.....

Er musste auch herhalten für stinkige Hasenmisttransporte, Grünschnitte und nasse Hunde. Ich habe NIIIEE Rücksicht genommen was ich transportiere, hauptsache es geht irgendwie rein.  Der halbe Hausrat fuhr regelmässig mit: Leinen, Guddis, Jacke, Schuhe, Handtuch, Hundespielzeug, Napf, Wasser etc waren immer dabei. Essen im Auto? Kein Problem..... Ich denke das man immer noch irgendwelche Krümmel im Auto findet. Nur geraucht wurde nie... liegt evtl daran das ich Nichtraucher bin.

Apropo Reste... Gewaschen wurde der arme Seat in der Zeit höchstens 4x in der er bei uns in der Garage stand, und staubsaugen konnte man auch an zwei Händen abzählen. Auf dem Amaturenbrett konnte man schon immer "Sau" schreiben, aber ich behaupte, der Dreck hat ihn zusammengehalten. Nur wenn dann doch mal jemand mitgefahren ist, dann wurde es doch peinlich.

Reparaturen?..... Lasst mich mal überlegen. Der Vorbesitzen (LINK) hat ihn damals verkauft weil er gedacht hat, er hat jetzt das Alter in dem die Reparaturen anfangen und ärgert sich jedesmal wenn der kommt den Kamin zu reinigen das das Auto tadellos läuft. Das einzige was wir regelmässig hatten waren die Bremsbeläge, aber seit ich weniger den Rührberg runter fahre ist das auch drastisch zurückgegangen. Letztes Jahr hat er die gleichen Hustenanfälle bekommen die er im Moment auch macht und Herr Baltensberger und sein Mechaniker haben so lange gesucht bis sie das Problem gefunden haben. Der Wagen hat für ein paar Euro eine neue, gebrauchte Zündspule bekommen und das wars. Sonst hatten wir nie Reparaturen.

Jetzt hat er schon einige Tausend Kilometer auf dem Tacho und fängt wieder an zu husten. Es tut mir schrecklich leid dieses treue Auto abzugeben. Es war bis jetzt das treueste Auto das ich hatte und wie man aus dem Bericht ersehen kann ist es nicht einfach bei mir Auto zu sein. Ich bin gespannt ob der NEUE auch so tapfer durchhält.

Am Tag der Abgabe hatte er 267885 Km auf dem Tacho und zwei Tage vor Abgabe musste ich mit schrecken feststellen das er seit Mai 2008 keinen TÜV mehr hat. Jetzt fahre ich seit 9 Monaten OHNE TÜV und keiner hats gemerkt.

Jetzt tausche ich ihn gegen einen "Kleinen" ein, in den ganz sicher kein Schrank vom Strassenrand rein passt und am Anfang ganz sicher auch kein Hasenmist transportiert wird. Auch das Essen ist noch verboten. Aber ich wollt schon lange so ein "Öpfelkischtli". In Fiftys Tagebuch könnt ihr Nachlesen was SIE davon hält und die grosse Frage aller Hündeler "Hat der Hund auch Platz?" wird dort beantwortet.

Jetzt haben wir ein Grosses Auto und ein kleines.

David und Goliath

(Bild folgt... war Heute sch.... Wetter)

Ich wollte noch ein grosses Lob und Dankeschön an Hr. Reisch vom Autohaus Zimmermann los werden. Faire Verhandlungen und sehr, sehr angenehme Atmosphäre.

 

 

   Sabine + Martin Heiberger       turboagnes@hotmail.com